WordPress Themes

IsuChrome

Ich habe ja permanent das dringende Bedürfnis neue Themes zu verwenden. Vielleicht schaffe ich es ja irgendwann mal, etwas dauerhaft(er)es zusammenzubauen — bisher hat das allerdings nicht so recht geklappt.

Der erste Versuch basierte auf dem Isulong SEOPH Theme. Ich hab’ vor allem deshalb ein bisschen daran herumgeschraubt, weil es nicht XHTML compliant war.

IsuChrome

Sollte das also jemand ausprobieren wollen — hier ist es:

Das Theme ist “fluid width” (nutzt also immer die gesamte Browserbreite), hat drei Spalten und einen ganz witzigen “Transparenz-Effekt”, der mit den beiden Grafiken “back_plain.jpg” und “back_lens.jpg” gemacht wird — es lohnt sich, mal ein bisschen damit ‘rumzuspielen. Und ja, oben der Screenshot ist ein “Fake” –als ich den gemacht habe, hatte ich schon einige Erweiterungen für die Sidebar nicht mehr installiert. Aber abgesehen davon sieht das Theme genau so aus. 😉

Allerdings kann es sein, dass das Theme (obwohl es XHTML-compliant ist!) im Internet Explorer ein bisschen merwürdig aussieht ….

Quilm

Die “zweite Version” war eine modifizierte Version von Quilm, die mir relativ lange gut gefallen hat.

Custom Quilm

Wer mal ein bisschen damit ‘rumspielen möchte:

Freshy

Das habe ich recht lange verwendet und dabei nur minimal angepasst. Das Original heisst “Freshy” und ist von “Jide”: http://www.jide.fr/

Freshy

Modicus

Minimalistisch. Schick. Modicus (2-column version) mit einigen wenigen Anpassungen.

Modicus Theme

(Download folgt)

15 thoughts to “WordPress Themes”

  1. Hi, das kenne ich nur zu gut. Kaum hat man ‘das’ Theme erstellt, da sieht man auch schon ein viel besseres im Net. Besser aufgebaut, oder eine schönere Farbkombination,etc.
    Meine Kumpels ziehen mich deswegen schon auf 🙂
    Zwar habe ich in meinem Blog verkündet dass das jetzige Theme für ewig bleibt, aber ich hab zu wenig Platz in einer Sidebar. Ich schraube deswegen schon wieder an einem Neuen rum…
    Ich glaube für uns wird es nie das ultimative Theme geben…

    So long…

  2. Oh wei …. dass Du AUSGERECHNET heute vormittag hier vorbeikommst … wie ich gestern schrieb, hab ich’s ja kaputtgespielt … hmm … 10:15 … ich fürchte fast, dass das noch das “Notfall-Layout” war …

  3. nu ja ich weiss nicht

    es war grün und hübsch eigentlich

    also mir hats gefallen:)))
    wer auch immer du bist
    danke für den link übrigens ich wühl mich mal bei dir durch

  4. ja genau das wars:)
    ich finde das hier aber auch schick
    und vor allem da unten dieses 20369 spam comments- das sollte ich auch mal noch reinpappen^^
    aber bei mir hat es sich bald auch aus gewordpressed
    redsign steht an

  5. keine ahnung, ich werd mich mehr auf meine pixelschubbserei konzentrieren ne news/blog sparte wirds auch geben aber nicht mehr primaer- back to the roots
    besser sortiert und abrufbar bilder wie texte

  6. Ich will meinen Weblog ebenfalls auf Freshy umstellen. kenne mich allerdings nicht so sehr mit CSS und HTML aus. Mit welchem Code hast du die Link-Frabe geändert. Besten Dank. Martin

  7. Das Theme ist prima! Man bekommt alles sehr schnell satt, das liegt daran das es zu einfach erscheint es zu ändern. Der wiedererkennungswert ist wichtiger als die eigene Unzufriedenheit. Ich könnte jeden zweiten Tag das Theme ändern darum habe ich mich für etwas ganz belangloses entschieden. Hilft vielleicht bei der Unzufriedenheit. Reduktion als Zauberwort.

  8. Hey! Erst mal Kompliment zu deinem Blog! Sieht super aus!!! Ich benutze ebenfalls Freshy2 und hätte ein paar Fragen dazu. Wie hast Du es hinbekommen, dass dein Menü > Untermenüs hat? Bei mir schiebt WP jede Seite da oben rein. Das zweite wäre; wie hast du es angestellt, dass manche seiten (home) eine Sidebar rechts haben und andere (uber-das-blog) nicht? Und als drittes interessiert mich genauso wie Martin: wie kann die linkfarben ändern? Würde mich MEGA über eine Atwort freuen! Und nochmal: TOP-BLOG!!!! gruß, flo

  9. Das mit den “Untermenüs” ist davon abhängig, wie die “Pages” angelegt werden: Bei den Seiteneinstellungen gibt es rechts den Bereich “Attributes”, dort kann man unter “Parent” eine entsprechende Hierarchie vorgeben.

    Die Sache mit der fehlenden Sidebar ist allerdings ein Bug — ich habe stark die “Tagnetic Cloud” im Verdacht, manchmal (für mich bisher nicht reproduzierbar) zu verhindern, dass die Sidebar geladen wird. 🙁

    Und was die Linkfarben angeht: Das sollte entweder über das (separat zu installierende) Addon “Freshy Options” machbar sein — ich habe (der Einfachheit halber) das CSS File direkt editiert.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *