Proxy beim IE umschalten

Selbst als überzeugter und eingefleischter Firefox-Nutzer komme ich leider nicht vollständig um den IE herum. Auch wenn ich ihn natürlich nicht benutze, muss ich das blöde Ding doch immer mal wieder starten um die Proxy-Einstellungen zu ändern, denn viele Programme greifen auf diese Einstellung zurück und beziehen ihre Proxy-Informationen aus dem IE. Blöd, wenn man mit einem Rechner in verschiedenen Netzen (“mit Proxy” und “ohne Proxy”) arbeitet, denn das bedeutet jedesmal “IE starten” -> “Tools” -> “Internet Options” -> “Connections” -> “LAN Settings” -> “Proxy Server” -> “OK” -> “OK” -> “IE schliessen”. Sehr lästig.

Für Firefox ist das dank Quickproxy-Addon überhaupt kein Problem. Und für den IE gibt es eine ähnliche Funktionalität mit ProxyPick:

IE Proxy Pick

Bei der Installation gibt es noch die (standardmässig deaktivierte) Option “Quicklaunch Button” — die sollte angekreuzt werden, dann lässt sich der Proxy sogar komplett ohne IE Start umschalten: “ProxyPick starten” -> “Proxy wählen” -> “Save”. Das ist wesentlich komfortabler und schneller.

5 thoughts to “Proxy beim IE umschalten”

  1. Boah … wie kompliziert … oder was soll man da als Mac-User sagen?

    😉

    Achtung! Off topic:

    Hi Thorsten! Schade, dass wir euch schon so lange nicht mehr gesehen haben!

  2. yo, danke für den eintrag. ich tagge den eintrag dann auch noch als IE7 quickproxy. das hatte ich zuerst gesucht 😉
    frohes fest! jan

Leave a Reply to Mac-Plage Cancel reply

Your email address will not be published.