Schockierende Nachrichten

Also manchmal muss ich mich ja sehr wundern. Nein, eigentlich muss ich mich leider sehr häufig wundern. Allerdings nur manchmal über Spiegel Online. Heute zum Beispiel.

OK. Es kommt ein Sturm. Der Sturm. Kyrill heisst er, “der Herrliche“, wenn man der Wikipedia glauben darf.

Auch OK ist es, in epischer Breite darüber zu berichten. Im Vergleich zu “Beckstein wird Stoibers Nachfolger” ist so ein Orkan ja auch eine beruhigende, sogar erfreuliche Nachricht.

Aber, liebe Spiegel Online Redakteure, man kann es auch übertreiben:

Auf der Autobahn 1 bei Wildeshausen im Kreis Oldenburg wurde ein leerer Lastwagen mit Anhänger vermutlich auf Grund einer Windböe von der Fahrbahn gedrückt

Genau, nichts überstürzen mit den Prognosen. Vielleicht hat ja auch was anderes den Lastwagen von der Fahrbahn gedrückt. Man weiss es nicht.

und kam auf dem Grünstreifen zum Stehen.

Na, dahamwa abanochma jlück jehabt, wa?

In Hannover drohte eine Plakatwand umzustürzen,

“Die schiefe Wand der Leine”. Haha.

außerdem löste sich ein Werbeplakat.

Also jetzt wird’s aber abenteuerlich. Ein Werbeplakat? Womöglich eins von den Grünen? Mit Werbung für Wind-Energie? Auf einer (biologisch abbaubaren) 3mm Presspappe? Wie gross war das Plakat? DIN A3? DIN A2? Wo war das? Etwa in einer bewohnten Gegend? Achnee, in Hannover, ‘tschuldigung, steht ja da.

Ein Verkehrsschild fiel auf ein Auto. Bereits am frühen Mittwochabend wurde eine Baustellenabsperrung gegen ein Auto gedrückt.

Lack zerkratzt. Wahnsinn. Die sollen den Wagen mal ‘ne Woche in Marzahn abstellen, dann sieht man das nicht mehr.

In Pattensen (Region Hannover) stürzte ein Ast auf einen Lastwagen.

An Dramatik kaum zu überbieten, ein Video dazu wäre das Mindesteste gewesen. Finde ich.

Aber den Schocker haben sie sich aber für den Schluss des Artikels aufgehoben:

Güterzüge mit leeren Containern dürfen bei Starkwind die Brücke zur Insel Fehmarn nicht mehr nutzen.

Mist. Dann wird es also nun entweder zu einem leere-Container-Stau oder zu einem leere-Container-Engpass in den Industriebetrieben auf Fehmarn kommen.

Bin schon gespannt, was sie morgen schreiben.

2 thoughts to “Schockierende Nachrichten”

Leave a Reply

Your email address will not be published.