Religion tötet.

Um das einfach noch mal in den Runde zu werfen (und weil’s geht):

Religion tötet

Es dürfte unbestritten sein, dass “Religion” im weitesten Sinn mit grossem (!!) Abstand am erfolgreichsten zur Dezimierung der Menschheit beigetragen hat. Seit Jahrtausenden und wirklich global. Daher in Anlehnung an die teilweise wirklich tollen despair Poster die entsprechende Version zu “Religion”.

Klar, so richtig abgegangen sind die erst in den letzten 2.000 Jahren, aber man muss so einen Prozess natürlich auch erstmal in den Griff kriegen. Danach läuft’s aber dann wie geschmiert, man darf nur nichts mehr verändern.

Solange wir Religionen haben, brauchen wir uns um Kleinkram wie die “Klimakatastrophe” eigentlich gar keine Gedanken zu machen. Oder, wie Hagen Rether (ganz großartig!) gestern Abend anmerkte: “Die Türkei darf nicht in die EU? Wenigstens demonstrieren da permanent Tausende von Menschen für die Trennung von Staat und Kirche. Da sind die uns voraus. Versuchen sie doch hier mal die CDU abzuschaffen!“.

3 thoughts to “Religion tötet.”

  1. Sehr geil! Der Kommentar von Hagen Rether ist auch sehr treffend. Ich entnehme dem, dass der Abend gestern wohl ziemlich lustig war? 🙂

  2. Ja, war wirklich klasse. DREI STUNDEN hat er gespielt … und keine Minute davon war langweilig. Ziemlich viele Sachen waren zwar “alt”, aber das ist wohl das Los der youtube Gucker — wobei es natürlich echt ein Unterschied ist, ihn Live zu sehen. Und er ist einfach so richtig, richtig böse — das kann man durchaus auch öfter hören.

    “Und dann ist der Arafat in Paris gestorben. Jeden Tag haben die Medien an der Tür gekratzt und berichtet, dass er noch ein bisschen hirntoter als gestern ist. Dann haben sie ihn begraben. Tja, bei uns hätte der noch gut Innenminister werden können.”

    Alles in allem aber wirklich äußerst empfehlenswert!

Leave a Reply to Die Plage Cancel reply

Your email address will not be published.