Heimliche Party bei Angela

Wie heise-online heute zu berichten wusste, sind Unionspolitiker wohl “der Ansicht, das ‘heimliches Betreten’ genannte Vorgehen zur Installation des Bundestrojaners vor Ort sei keine Wohnungsdurchsuchung und daher grundgesetzkonform”.

Achja.

Wie ich eben ihrem Terminkalender entnehme, wird unsere Bundeskanzlerin voraussichtlich vom 13. bis 20.05. in Lateinamerika weilen. Ob sie das wohl witzig findet, wenn sich 150 Leute zum heimlichen Betreten (grundgesetzkonform natürlich) ihrer Wohnung treffen? Vielleicht ein bisschen heimlich Grillen im Innenhof oder so?

Wenn jemand (heimlich, also grundgesetzkonform) in der Wäsche der Kanzlerin wühlen möchte, der möge dazu bitte die Fingerabdrücke von Schäuble tragen. Aber eins sag ich euch gleich: Wer ‘ne Kamera in ihr Bad baut, fliegt auf der Stelle raus! Den Einwand “aber Schäuble ist doch eine verdächtige Person” werde ich nicht gelten lassen!

Wenn’s nicht so traurig wäre …

Leave a Reply

Your email address will not be published.