iPhone Hype

Irgendwie gibt es ja kaum ein Blog, das derzeit nicht ├╝ber das iPhone schreibt. Also will ich da mal keine Ausnahme machen. ­čśë

Im Gegensatz zu anderen Stammg├Ąsten hier bin ich kein ausgesprochener Apple Fan, aber das hat eher technische Gr├╝nde — ein gewisses Design-Geschick kann man den Jungs und M├Ądels bei Apple keineswegs absprechen. Und im Marketing sind sie absolut ungeschlagen, eine so treue Fangemeinde wird vermutlich jedem anderen Produktverantwortlichen Tr├Ąnen in die Augen treiben (mindestens). Die Schalke Fans k├Ânnen da eventuell noch mithalten, schneiden aber vermutlich in Sachen Kaufkraft und Zufriedenheit schlechter ab.

Ich pers├Ânlich fand ja die Berichte ├╝ber Verhandlungen mit Mobilfunkprovidern klasse! W├Ąhrend ├╝blicherweise eben jene unglaublich arrogant gegen├╝ber den Herstellern auftreten (die diesen Druck dann an die Halbleiterindustrie weitergeben … denkt euch den Rest ….), hat Apple hier anscheinend eine mir grunds├Ątzlich ├Ąusserst sympathische Haltung an den Tag gelegt: Ihr wollt unsere iPhones verkaufen? Bettelt drum!

kein iPhone gefunden

Es gab dann ja auch die ersten Ger├╝chte (oder ist das sogar schon entschieden?), dass T-Mobile die schicken Teile in Deutschland anbieten wird. Sieht jedenfalls bisher nicht so aus.

Ob die Alternativen wirklich einen iPhone suchenden Mac-J├╝nger ├╝berzeugen k├Ânnen, darf allerdings bezweifelt werden:

iPhone Alternative von T-Mobile?

Ich werde wohl dennoch erstmal bei meinem ollen Nokia bleiben: Der Akku h├Ąlt ewig, der Empfang ist super und ich hab’ ein Adressbuch in dem ich einer Person auch mehrere Nummern zuweisen kann. Und nachdem selbst mir das Gepfeife aus Kill Bill auf die Nerven gegangen ist, fl├Âtet es derzeit (kaum weniger l├Ąstig f├╝r meine Umwelt) die ersten Takte von Rammsteins “Engel“.

Viel mehr muss ein Mobiltelefon gar nicht k├Ânnen, finde ich. Auf der N├╝tzlichkeitsskala kommt danach n├Ąmlich direkt ein Blackberry (boah, den vermisse ich wirklich!) — so richtig mit Tastatur, E-Mail, Internet und allem. Unter allen Gesichtspunkten der Informationssicherheit nat├╝rlich ein totales Desaster — aber in der Bedienung und Alltagstauglichkeit absolut ungeschlagen.

Der Vollst├Ąndigkeit halber: Einen ziemlich umfangreichen Bericht (<kalauer>mit vielen iPhotos</kalauer>) ├╝ber das iPhone gibt’s bei iLounge und die ersten Prognosen ├╝ber die k├╝nftige Entwicklung des iPhone bei “The Unofficial Apple Weblog” (TUAW).

Und ja, es sieht VERDAMMT chic aus!

8 thoughts to “iPhone Hype”

  1. Also ich will auch eins! =) Ich find die Teile auch total witzig. Aber ich werde wohl noch ein wenig warten, zumal ich mal gerade erst ein neues Handy bekommen habe.

  2. ob t-mobile auch n rosa branding auf das ding machen darf, bezweifel ich ja ­čÖé
    hoffentlich geht das nicht an den rosa zwerg!

    /volli

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *