Die FREUNDLICHE Bäckerei

Jawollja. Ich hab’ sie gefunden: Berlins “Freundliche Bäckerei”. Wer in Berlin jemals in einer Bäckerei einkaufen war, wird wissen, warum ich das so witzig fand.

Allerdings hatte ich keine Gelegenheit, dieses vollmundige Versprechen auf seinen Wahrheitsgehalt hin zu überprüfen. Wer das tun möchte: Die Bäckerei befindet sich an der Beusselstrasse / Ecke Siemensstrasse. Bitte mit anschließendem Bericht an mich.

😉

6 thoughts to “Die FREUNDLICHE Bäckerei”

  1. Ist ganz nett zum Frühstücken. Die Bedienung ist türkisch. Die Preise sind angemessen. Das Frühstück ist jeden morgen etwas anders, richtet sich wahrscheinlich nach deren Zeit und Lust. Es kostet 2,95 Euro ohne Kaffee (der kostet dann einen Euro mehr). Im Sommer stören einen beim Essen die Wespen, die irgendwo in der Ecke sowas wie ein Nest zu haben scheinen. Die Spiegel an der Wand der Esstische macht mich bei Essen etwas paranoid. Das Frühstück wird einem an den Tisch gebracht, man wird bei Essen nicht beobachtet, die Bedienung schaut immer weg, selbst wenn keine Kunden da sind. Zweimal habe ich ein sehr gutes Frühstück bekommen, mit Rührei und Obst. Das dritte mal war ich mit meinem Mitbewohner da und zwei Männer, die an einem der Tische saßen wurden auf unsere Bestellung hin aufgerufen, der eine stand lustlos auf und keine 5 Minuten später bekamen wir zwei sehr sparsam belegte Teller.
    Der Aublick ist nicht so berauschend, man blickt direkt auf eine viel befahrene Straße, wo die Autos in Massen an der Ampel warten. Auf der anderen Straßenseite ist eine kleine Dönerbude mit einem Sammlerladen verschmolzen.
    Im Großen und Ganzen reicht es zum Fürhstücken und für den schnellen Snack auf dem Sprung aus, ich kann die Bäckerei für die empfehlen, die jetzt nicht unbedingt in Saus und Braus essen möchten.

  2. Hallo sage ich,

    und wer ernsthaft von einer Bäckerei spricht, irrt sich offensichtlich. Wo gibt es heute noch richtige Bäckerein in Berlin? Die muss man wirklich erst einmal suchen und dann auch finden. In der freundlichen “Bäckerei” wird nicht so gebacken, wie man es von früher her in Deutschland kennt. Ich gehe davon aus, dass angelieferte Sortimente und Tiefkühlware, die dann nur noch aufgebacken werden muss, angeboten wird. In der schnelllebigen Zeit und einer Metropole wie Berlin ist dies nun mal so.
    Trotzdem lohnt sich immer ein Besuch auch von Fremden . Mir hatte es bisher immer geschmeckt und auch gut gefallen. Der Inhaber und seine Angestellten sind tatsächlich außerordentlich freundlich und kommunikativ hinzu. Und einen Vorteil gegenüber mach anderem Backshop wird geboten. Sie können ganz entspannt eine Tageszeitung oder auch ein anderes Jurnal lesen, ohne es bezahlen zu müssen. Das Berliner Straßentreiben an einer gut frequentierten Kreuzung unweit der Stadtautobahn bietet obendrein genügend Abwechslung. Schließlich isst das Auge ja bekanntich mit. Von der Autobahn bekommen Sie nichts mit. Auf geht`s!

  3. Der Name hält, was er verspricht.

    Der Bäcker ist wirklich super. Ich denke, dass sich die Hälfte derer, die bei Siemens im Gasturbinenwerk arbeiten und von der S-Bahn aus hinlaufen dort noch was zum ersten oder zweiten Frühstück holt. Die Bedienungen sind wirklich richtig nett und die Preise unschlagbar. Auch die Auswahl bei belegten Brötchen und Salaten ist recht groß und auch für Vegetarier ansprechend..

  4. WTF? Wer hätte gedacht, dass dieser müde Kalauer in Form eines unscharfen Schnappschusses ebenso ernste wie qualfizierte Kommentare produzieren würde?

    (Ich jedenfalls nicht ….)

  5. Tja Chrome, da siehst du mal was so ein unscheinbarer Beitrag bewirken.
    Ich kenne die Bäckerei auch sehr gut und kann die allgemeine Meinung hier nur bestätigen.
    Das Personal ist sehr freundlich und die Preise “Berlinlike” günstig. Schmecken tut es auch xD
    @kunde
    Natürlich werden die Brötchen sind selber geformt sondern lediglich aufgebacken. Das ist allerdings kein Nachteil, da die Brötchen lecker und knusprig sind.
    Die Belegten Baguettes für 1,50€ kann ich nur empfehlen!!!

  6. So I called my friend Jonny and I said to him:
    Jonny, la gente esta muy loca! 😉

    (Ich bin nach wie vor erstaunt, dass das Ding nach über drei Jahren immernoch auftaucht — insofern: Danke nochmals für das Feedback. Wenn ich das nächste Mal in der Nähe bin, schaue ich auf jeden Fall selbst mal rein!)

Leave a Reply

Your email address will not be published.