Ruhe in Frieden.

Artikel 5 - Ruhe in Frieden

Ich bin in letzter Zeit ein wenig blogfaul gewesen — weshalb wohl auch in dieser Sache keine besonders kreativen Leistungen zu erwarten sind.

Allerdings haben die Jungs und Mädels des Arbeitskreis gegen Internet-Sperren und Zensur (AK Zensur) die Tragödie aus Dummheit, Lobbyismus, Machthunger und Ignoranz sehr schön auf den Punkt gebracht. Vielmehr gibt es dazu eigentlich nicht zu sagen.

Ich werde mal versuchen, irgendwo eine Kopie dieser Webseite zu verstecken. Dann kann ich später wenigstens sagen:

“Naja, so richtig aktiv war ich auch nicht. Aber wenigstens ein bisschen gebloggt habe ich damals. Als es noch legal war.”

Es bleibt also zu hoffen, dass die Piratenpartei die Zulassung zur Bundestagswahl schafft. Wer jetzt traurig abwinkt, möge sich bitte an Die Grünen aus den späten 70ern bzw- frühen 80ern erinnern. Noch ist es nicht zu spät.

2 thoughts to “Ruhe in Frieden.”

  1. Wird aber schwer, solange diese Partei von vielen Presseorganen immer und immer wieder fälschlicherweise mit PirateBay in Verbindung gebracht wird. 🙁

  2. sollte an dieser stelle der hinweis nicht fehlen, dass man daran mitwirken kann, dass die piratenpartei die zulassung zur bundestagswahl schafft. von alleine klappt das nämlich nicht – es bedarf einer ausreichenden zahl an unterstützer-unterschriften

Leave a Reply

Your email address will not be published.